Verfolgte des Nationalsozialismus in Wuppertal 1933 - 1945

Die Datenbank "Verfolgte des Nationalsozialismus in Wuppertal" entstand aus zwei umfangreichen empirischen Forschungsprojekten, die an der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführt wurden:

  • Die 'Kinder des Widerstands'. Lebensbedingungen und Sozialisation der Kinder von politisch und religiös Verfolgten des NS-Regimes
    Leitung: Prof. Dr. Heinz Sünker, Dr. Dieter Nelles
  • Jüdische Bürger in Wuppertal und Umgebung zur Zeit des Nationalsozialismus - eine Dokumentation über ihr Leben und ihre Verfolgung zwischen 1933 und 1945
    Leitung: Prof. Dr. Manfred Brusten

Die vorliegende Datenbank gliedert sich daher in zwei Teile:

  • Politisch Verfolgte in Wuppertal (mit 2.312 Datensätzen)
  • Jüdische Verfolgte in Wuppertal (mit 1.106 Datensätzen)

In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Erforschung der Sozialen Bewegungen im Wuppertal e.V. wurde die Datenbank für eine Internetpräsentation aufbereitet. Sie erlaubt eine vielfältige Nutzung: Sie kann sowohl zu individuellen Recherchen und Nachfragen als auch zur allgemeineren Erforschung von Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus eingesetzt werden. Sie ist darüber hinaus in besonderem Maße für Projekte in Schulen sowie in der außerschulischen Bildungsarbeit geeignet.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen wurden nur Personen in die Datenbank aufgenommen, die vor 1927 geboren wurden. Einzel-Informationen über jüngere Personen können bei den jeweiligen Projektleitern nachgefragt werden. Bitte beachten Sie auf jeden Fall bei der Benutzung der Datenbank jeweils die entsprechenden Benutzerhinweise.